Karpfenangeln im Frühjahr – 5 Tipps zum Erfolg!

Karpfenangeln im Frühjahr

Die Zeit der Karpfenmessen ist Zuende und die immer wärmer scheinende Sonne weckt das Verlangen wieder Zeit am Wasser zu verbringen. Der Frühling ist da! Aber wie bekommt man die noch recht inaktiven Rüssler ans Band?

In diesem Beitrag geben wir dir 5 erfolgversprechende Tipps mit denen du im Frühjahr definitiv mehr fangen kannst!

1. Flache Gewässer

Solltest du die Auswahl zwischen verschiedenen Gewässern haben, versuche im Frühjahr zunächst an den flachen Seen dein Glück. Sie erwärmen viel schneller als tiefe Baggerseen, Flüsse und Kanäle. Dadurch werden die Karpfen auch schneller aus ihrer Winter-Lethargie geweckt. Sie sind in der Regel früher wieder aktiv und starten eher mit immer regelmäßigerer Nahrungssuche/-Aufnahme.

Tiefenkarte eines tiefen Baggersees
Tiefenkarte eines tiefen Baggersees (grün tief > 10m, orange < 2m) – im Frühjahr die flachen Stellen suchen.

Achte generell darauf, den warmen Stellen im See, mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Ein Gewässer ist nicht überall gleichwarm! Suche bspw. eine windstille/sonnige Bucht oder ähnliches. Überragende Bäume und sonstige ‘schützende Vegetation’ sind in dieser Jahreszeit wahre Fischmagneten. Außerdem erwachen flachere, zumeist ufernahe, Bereiche zuerst wieder zum Leben.

Du solltest also verstärkt ruhige Uferkanten unter die Lupe nehmen. Zum Thema Ufernahes Karpfenangeln haben wir einen separten Artikel verfasst.

Die Nutzung einer Polbrille (eine Sonnenbrille die die Wasserspiegelung etwas dämpft) kann jetzt sehr effektiv sein, um Fische aufzuspüren wenn es sonnig ist!

2. Kleine und auffällige Hakenköder

Das Wasser ist im Frühjahr in Seen häufig sehr klar. Hier spielen auffällige Farben ihre Vorzüge aus. Es gibt Licht-reflektierende Farben bei Ködern, sogenannte (UV-aktive Farben). Sie blitzen unter Wasser regelrecht auf und regen eher die Neugier der – noch recht trägen – Karpfen an.

Erfolgversprechende Farben können bspw. ein grelles Pink bei klaren Gewässern oder ein Gelb/Orange bei trüben Gewässern. Diese Farben sind ein Ausgangswert, der häufig erfolgreich ist. Versuche dich in verschiedenen Farben, um möglichst effektiv zu angeln!

Washed out pop-ups von crafty catcher
Washed Out Pop-Ups von Crafty Catcher.

Die Ködergröße kannst du beim Karpfenangeln im Frühjahr auch sehr klein wählen. Oftmals reichen 8-15mm Boilies aus! Der Reiz des Unbekannten übertrumpft in dieser Jahreszeit häufig den potentiellen Mehrwert der angebotenen Nahrung!

3. Tarnung

Vor allem an klaren Gewässern solltest du im Frühjahr sehr viel Wert auf die Tarnung deiner Montage legen. Die Karpfen sind vermehrt tagsüber aktiv und kennen häufig Schnüre bereits als Gefahrenquelle.

Versuche möglichst unauffallig zu angeln. Das Fischen mit schlaffen Schnüren (sog. Slack-Line) ist hier an vielen hindernisarmen Gewässern ein super Tipp. Da das Kraut im Winter stark zurück geht, verschwindet ein großer Gefahrenfaktor für das angeln mit schlaffen Schnüren. Achte dabei darauf, dass du genügend Schnur gibst, damit sie eine Chance hat auf dem Grund zu liegen.

Auch das Anpassen der Montage(-Farben) an den Gewässeruntergrund ist stets empfehlenswert.

4. Verzichte auf Beifutter

Da die Karpfen im Frühjahr noch nicht in übermäßiger Fresslaune sind, ist das Angeln nur mit Hakenködern (sog. Single Hookbaits) vor allem im Frühjahr zu empfehlen.

Als Karpfenangler hast du oft das Gefühl, dass du Beifutter einbringen musst, um erfolgreich zu sein bzw. effektiv zu angeln. Solltest du noch nie mit Single Hookbaits geangelt haben, kann es sich am Anfang etwas komisch anfühlen. Wenn du dich fragst: ‘Wie soll der Fisch meinen Hakenköder eigentlich finden?’ dann lass dir gesagt sein: Karpfen brauchen keinen Futterteppich, um auf einen Köder aufmerksam zu werden. Wie unter Punkt 2 beschrieben, nutzt du eher visuelle Reize, um den Fisch zu überlisten.

Method Feeder eignen sich extrem gut fürs Karpfenangeln im Frühjahr.
Method Feeder eignen sich extrem gut fürs Karpfenangeln im Frühjahr.

Auch das Feedern auf Karpfen mit feinteiligem/nährstoffarmen – aber dafür besonders attraktivem – Futtermix oder die Nutzung von PVA-Bags sind sehr effektiv und empfehlenswert im Frühjahr!

Wenn du trotzdem füttern möchtest, mache es mit viel Bedacht und in kleinen Portionen. Zuviel Futter kann dich im frühen Frühjahr den Erfolg kosten!

Eine Ausnahme ist hier jedoch mit anzuführen: Die Laichvorbereitung.
Bevor die Karpfen bereit zum Laichen sind, vertilgen sie Unmengen an Futter. Wenn du den richtigen Zeitraum abpassen kannst, kannst du wahre Sternstunden auf Futterplätzen im Frühjahr erleben. Wir haben beispielsweise hier ein gut besetztes, recht flaches Gewässer, in dem ich – je nach Wetter – ab Mitte/Ende April bereits langsam Futterplätze aufbaue. Wenn man diese dann ab Mitte Mai richtig beangelt, hat man bis zum Laichgeschäft extrem gute Aussichten auf Erfolg!

5. Im Mittelwasser angeln / Zigs

Das Angeln im Mittelwasser wurde viele Jahre nur sehr vereinzelt betrieben. Seit 2-3 Jahren haben immer mehr Tackle-Hersteller Komponenten für das Zig-Angeln im Sortiment – völlig zu Recht!
Beim Zig-Angeln nutzt du etwas Schaumstoff oder ein Stück Pop-up-Boilie an einem sehr langen Vorfach. Der Köder steht vom Grund aus senkrecht in der Wassersäule. Diese Methode ist total unterbewertet und wird von vielen Anglern ignoriert. Sie kann dich aber vor der ein oder anderen Blank-Session bewahren! Häufig (und vor allem im Frühjahr und Sommer) stehen die Karpfen im Mittelwasser oder knapp unter der Wasseroberfläche. Sie fressen dort nicht großartig und genießen eher die Sonne bzw. das wärmere Wasser.

Mit einem Stück Köder der im Wasser vor Ihnen rumtreibt, kannst Du sie häufig trotzdem noch überlisten. Was Du beim Zig-Angeln beachten musst, erfährst Du in diesem Artikel!

Christian

Christian Röhrs, passionierter Karpfenangler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recent Content

link to Das Multi-Rig

Das Multi-Rig

Das Multi-Rig ist ein sehr einfaches Pop-up-Vorfach, welches ohne viel Zubehör auskommt. Durch die einfache Bauart ist das Vorfach schnell gebunden und extrem widerstandsfähig. Dadurch ist es bei...